NRW. Meteorologen kündigen in Kürze das – vorläufige – Ende der Hitzewelle an. Oft folgen Starkregen oder Hagel und nicht selten führen schwere Sommergewitter zu erheblichen Schäden – am häufigsten an Kraftfahrzeugen. Alleine im Hitzejahr 2013 verursachten mehrere große Unwetterereignisse deutschlandweit fast 640.000 Beschädigungen an Personenkraftwagen durch Hagelschlag. Auch das Fahren im Gewitter stellt ein Risiko dar. Für Autofahrer hält die Württembergische Versicherung AG aktuelle Tipps für die kommenden Tage bereit:

Sennelager. Nach alter British Army Tradition fanden am letzten Juli-Wochenende die Clubmeisterschaften des British Army Golfclub Sennelager statt. Mit insgesamt 74 Teilnehmern über zwei Tage verteilt wurde, aufgrund von anhaltenden Temperaturen jenseits der 30 Grad und vorhergesagten Gewittern, an beiden Tagen schon um 07:30 Uhr gestartet. Trotz der sehr trockenen Wetterverhältnisse über die letzten Wochen konnte das Greenkeeping Team einen perfekt vorbereiteten Golfplatz für alle Teilnehmer präsentieren.

FSME-Impfung jederzeit möglich – Quote mit zwei Prozent noch zu niedrig

Paderborn. Die KKH Kaufmännische Krankenkasse rechnet 2018 in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland mit deutlich mehr Erkrankungen durch Zecken als in den Vorjahren. Denn Experten – etwa vom Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) – schlagen Alarm: 2018 ist ein Zeckenjahr. „Der Winter war mild, das Frühjahr sehr warm und der Sommer ist heiß, sodass sich die Spinnentiere rasant vermehrt haben“, sagt Sven Seißelberg, Pharmazeut bei der KKH. Damit steigt auch die Gefahr, durch einen Zeckenstich an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) oder Lyme-Borreliose (LB) zu erkranken. In den vergangenen beiden Jahren war die Zahl der infizierten KKH-Versicherten in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland gesunken und lag 2017 bei 314 Borreliose- und 54 FSME-Fällen. Nun sollen die Zahlen wieder deutlich steigen.

Stadt warnt vor herabfallenden Ästen

Kreis Paderborn. Die lange Hitze- und Trockenperiode macht nicht nur den Menschen, sondern auch den Bäumen zu schaffen. Die Dürreperiode führt dazu, dass vermeintlich gesund und grün aussehende Äste unvermittelt abbrechen und herabfallen. In Fachkreisen nennt man dieses Phänomen Grünastbruch. Das Amt für Umweltschutz und Grünflächen der Stadt Paderborn fordert daher alle Bürgerinnen und Bürger zu erhöhter Vorsicht in städtischen Grünflächen auf.

Paderborn. Nachmeldungen zu den Sprachentagen an der Universität Paderborn werden noch bis zum 7. September entgegengenommen. Die Mindestteilnehmerzahl wurde in folgenden Kursen erreicht: Englisch für den Beruf und Japanisch für Anfänger. Es sind noch Plätze frei. Die Kurse finden zwischen dem 17. und 28. September abends von 18.15 bis 20.30 Uhr statt. Zusätzlich gibt es Nachmittagsangebote wie z. B. einen Workshop zu Lernstrategien.

Paderborn. Am Montag, 20. August, findet von 10 bis 14 Uhr der Workshop „Auf dem Weg zum passenden Studiengang – Studienorientierung im Netz“ an der Universität Paderborn statt. Veranstalter ist die Zentrale Studienberatung (ZSB). Interessierte können sich noch bis zum 16. August anmelden. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein eigenes Notebook bzw. Tablet. Weitere Infos und Anmeldungen: www.upb.de/zsb

Delbrück (DEMAG). Unter freiem Himmel und vor allem bei freiem Eintritt gemeinsam die Sommerabende genießen: Dieses besondere Highlight bietet erneut die Delbrücker Marketinggemeinschaft e.V. (DEMAG). In doppelter Auflage gibt es am 08. August und am 22. August das Sommerfestival „Mittwochs in Delbrück“ mit heimischen Musik Acts auf der Bühne am „Platz am Himmelreich.“ Beginnen werden die Konzerte bereits um 17 Uhr.

Die Konzertreihe „Mittwochs in Delbrück“ wurde in den letzten Jahren mit großem Erfolg durchgeführt und findet nun zum vierten Mal statt. „Insbesondere in den Sommermonaten stellt die Konzertreihe „Mittwochs in Delbrück“, eine Bereicherung des Kultur- und Freizeitangebotes für alle Bevölkerungsschichten der Stadt Delbrück da“, so Meinolf Päsch Vorsitzender der DEMAG. Zu den Konzerten wird kein Eintritt erhoben. Die Besucher benötigen allerdings für den Getränkekauf einen eigens hergestellten Festivalbecher. Dieser kostet 3 Euro und kann bei allen Veranstaltungen genutzt werden. Einzelne Getränkechips, die wie Wertmarken gelten, werden bei der Veranstaltung für 2 Euro verkauft. Im Vorverkauf sind der Becher, sowie die Getränkechips in der DEMAG-Geschäftsstelle im Rathaus, Lange Str. 45 erhältlich. Für einen Imbiss zu den Veranstaltungen ist selbstverständlich gesorgt. Zusätzlich wird es für alle Wein-Liebhaber wieder einen Weinstand von Georg’s Genussbasar geben.

Organisatoren sprachen von einem friedlichen Fest

Paderborn. Heiß, heißer, Libori - Paderborns fünfte Jahreszeit bekam die derzeitige Hitzewelle zu spüren. Und trotzdem kamen nach Schätzungen von Stadt und Polizei etwa 1,2 Millionen Besucher zur einmaligen Mischung aus kirchlichen Feierlichkeiten und weltlichem Festvergnügen. Diese Zahl nannte Beigeordneter Wolfgang Walter, der Paderborns Bürgermeister Michael Dreier vertrat, beim Fazit-Pressegespräch. Er dankte sowohl den Besuchern des Festes für ihr Kommen trotz der großen Hitze als auch allen Beteiligten für ihr großes Engagement.

Mit DER SCHMIDT und Sundair dem Herbst entfliehen

Paderborn. Mit Chalkidiki, Dubrovnik, der Toskana und Venedig stehen im Herbst vier neue Ziele im Programm. Die fünf- bis achttägigen Reisen finden im Zeitraum vom 2. Oktober bis zum 12. November 2018 statt.Die Flüge werden von Sundair, einer deutschen Charter- und Linienfluggesellschaft, durchgeführt. Damit kann nach Adria Airways eine weitere neue Airline am Heimathafen begrüßt werden.

Kreis Paderborn. Anhaltende Hitze und körperliche Überanstrengung können bei den derzeitigen Rekordtemperaturen zu schweren gesundheitlichen Komplikationen, wie einem Hitzschlag führen. „Ein Hitzschlag kann lebensbedrohlich werden“, sagt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin und gibt Tipps für diesen Fall:

Seite 3 von 20
Our website is protected by DMC Firewall!